Windows XP-Sicherheitsupdates sind mit einem Trick noch bis 2024 möglich [Anleitung]

Am 8. April 2014 endete offiziell der Support für Windows XP, jedoch gibt es da draußen noch Varianten von Windows XP, die bis 2024 Support erhalten werden. Hier eine Anleitung, wie euer Windows XP die Updates dieser Varianten bekommt.

windows-xp-embedded-cheat Windows XP-Sicherheitsupdates sind mit einem Trick noch bis 2024 möglich [Anleitung] Computer Howto Microsoft Software

Tatsächlich gab es für das reguläre Windows XP und dessen Internet Explorer auch noch im Mai Sicherheitsupdates und das nach 12 Jahren im Dienst (wie man an dem kleinen gelben Schild in meiner Taskleiste unschwer erkennen kann).

Unabhängig davon gibt es auf der Welt noch Installationen, die als “Windows Embedded” für kommerzielle oder Industrierechner (one-purpose-computer) vertrieben werden. Diese landen typischerweise in Anzeigesystemen vom ÖPNV, EC-Automaten oder in der sog. POSReady-Variante in Kassensystemen (POS= Point Of Sale) und haben – je nach Variante – noch bis Januar oder Februar 2024 Updatesicherheit.

Windows XP von zu Hause vorgaukeln es sei Windows XP Embedded in einem Kassencomputer

Da diese Betriebssysteme im Kern identisch mit Windows XP 32-bit (x86) mit Service Pack 3 sind (Binärkompatibiltiät), auf dem sie basieren, sind die Updates für diese Windows XP Embedded auch für eine normale Installation auf dem Heimrechner valide. Es fehlt nur ein Eintrag in der Registry von XP, der das Betriebssystem gegenüber den Update-Servern von Microsoft als ein Solches ausgibt.

Bevor wir nun zu diesem kleinen “Hack” kommen, sei gesagt, dass wir hier bei Stereopoly (wie auch die Leute von Sebijk & Redmond Pie, bei denen wir diesen Hinweis gefunden haben) keine Haftung für etwaiige Schäden an eurem PC oder Datenverlust irgendeiner Art übernehmen. Jeder der dieser Anleitung folgt, tut dies auf eigene Gefahr. Der wichtigste Punkt hierbei ist, dass das nur bei einer Installation von Windows XP in der 32-bit-Version mit installiertem Service Pack 3 funktioniert. Um Datenverlust vorzubeugen, raten wir zu einem Backup, dass sowieso jeder ständig machen sollte.

Erster Schritt: leeres Textdokument erstellen und öffnen.

embedded-windows-xp-update-cheat Windows XP-Sicherheitsupdates sind mit einem Trick noch bis 2024 möglich [Anleitung] Computer Howto Microsoft Software

Zweiter Schritt: Registry-Eintrag einfügen

Der einzufügende Eintrag, der den Update-Servern von Microsoft eine andere XP-Version vorgaukelt lautet (siehe auch Screenshot):

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\WPA\PosReady]
“Installed”=dword:00000001

Anstelle von PosReady kann auch WEPOS oder WES genommen werden.

Dritter Schritt: Eintrag speichern und Textdokument umbenennen

windows-xp-embedded-registry-trick Windows XP-Sicherheitsupdates sind mit einem Trick noch bis 2024 möglich [Anleitung] Computer Howto Microsoft Software

Vierter Schritt: Datei ausführen

Mit einem Doppelklick auf die REG-Datei, wird der Eintrag der Registry hinzugefügt und das war es dann auch schon. Wie ihr anhand der Screenshots sehen könnt, lebt meine XP-Installation auch noch. Und nein, ich nutzte XP nicht mit 800 × 600, das war nur der Nostalgie wegen 😉

Abgesehen von dieser nicht vorgesehenen Möglichkeit, ist es tatsächlich die Auffassung des Autors, dass XP im Hausgebrauch (und auch in Firmen) endlich in Frieden ruhen sollte. Die modernen Betriebssysteme von Microsoft haben neben einem schnelleren Update-Zyklus eigentlich nur Vorteile. Das fängt beim Wegfallen der Arbeitsspeicherbegrenzung auf 4 GB an und endet bei zeitgemäßem Design. Von längeren Aufenthalten im Web ist abzuraten. Folgt dieser Anleitung also nur, wenn ihr absolut keine Möglichkeit seht, auf Windows 7 oder Windows 8.1 zu wechseln.

Hinweis: diese Updates sind zwar binärkompatibel zu Windows XP, wurden dort aber (vermutlich) nicht getestet. Des Weiteren wird es nur Updates für Komponenten geben, die auch in POSReady 2009 vorhanden sind. Gebundelte Software wie Movie Maker, Microsofts Spiele o.ä. bleiben auf ihrem jetzigen Stand. Außerdem verletzt man mit diesem Schritt eventuell das EULA von Microsoft. Sebijk hat auch eine Anleitung für Windows XP 64-bit, das auf Windows Server 2003 basiert, die jedoch immer den manuellen Download von Updates aus Microsofts Update-Katalog (nur mit IE einsehbar) erforderlich macht.

Quelle: Sebijk-Forum | via: Redmond Pie

stereopoly-ava-80px Windows XP-Sicherheitsupdates sind mit einem Trick noch bis 2024 möglich [Anleitung] Computer Howto Microsoft Software
Folgt mir 🙂

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
8 Jahre zuvor

RT @stereopoly: Ihr müsst auf Biegen und Brechen noch Windows XP einsetzen? Sicherheitsupdates sind mit einem… https://t.co/ORgv5Ee52s

BERND
5 Jahre zuvor

Diese Registry-Flags sind wie folgt zu verwenden:
Bei Windows XP HOME muss der Eintrag für die Schlüsselnamen “POSReady”, “”WEPOS” und “WES” gesetzt werden (jeweils Wert DWORD:00000001).
Bei Windows XP Professional genügen die ersteren beiden.

“MediaCenter”: Das Flag nach Möglichkeit nicht setzen.

Hinweis:
Die Setzung dieser Flags verhindert eine Aktivierung von Microsoft Office-Produkten ! (da nicht für Embedded-Systeme lizensiert)

Embedded-Flags bei Bedarf zurücksetzen:
Nur über einen bootfähigen Registry-Editor möglich (z.B. unter einer von Stick oder DVD/CD gebooteten BartPE-Umgebung o.ä.), da Windows diese Werte festhält während es läuft.

Bestimmte Virenscanner der Personal- und Freeware-Schiene laufen ggf. so nicht mehr (so ist meine Beobachtung, ich musste von Avira auf ein Pro/Paid
Product
wechseln).

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x