WWDC 2016 – Viel Siri aber keine Hardware

Die WWDC 2016 wird nächste Woche um 19:00 Uhr unserer Zeit von Tim Cook, Phil Schiller, Greg Federighi und Co gestartet und wir alle sind gespannt, was Apple uns dort zeigen wird. Der Fokus soll in diesem Jahr wohl auf Siri liegen. Neue Hardware wird man wohl nicht sehen.

wwdc-wallpaper-2016-772x386 WWDC 2016 - Viel Siri aber keine Hardware Apple Apple iOS Gadgets Smartphones Software Tablet Technology Web

Über Siri wird zur Zeit viel spekuliert. In einer Zeit, in der Produkte wie Google Home und Amazon Echo auf den Markt kommen, sollte sich auch Apple mal überlegen den persönlichen Assistenten deutlich mehr Power zu verleihen. Das soll wohl auf der diesjährigen WWDC stattfinden. So soll der Assistent beispielsweise endlich den Sprung auf die Macs und MacBooks schaffen. Weiterhin soll es ein SDK speziell für Siri geben (vielleicht nennen sie es ja SiriKit), mit dem die Integration von Drittanbieterdiensten deutlich besser und einfacher zu realisieren sein soll. Weiterhin soll die KI hinter Siri auch deutlich aufgebohrt werden, so dass noch besser Dialoge und komplexere Aufgaben erledigt werden können.

Neben Siri werden wir die üblichen Schliffe an den Betriebssystemen sehen und iMessage soll wohl auch einen Geldtransfer über Apple Pay anbieten. Die populärsten und begehrtesten beiden Apps – Apple Music und Fotos – sollen auch eine große Überarbeitung erfahren. So wird Apple Music wohl mehr in Richtung Spotify gehen und die Foto App wird wesentlich mehr Funktionen bekommen. Das wäre sehr erfreulich, denn Dienste wie Google Photos sind viel weiter und man hatte die OS X App sehr in der Funktionalität beschnitten, als man iPhone und Aperture zu Grabe trug.

Leider werden wir wohl keine neue Hardware, wie MacBooks oder Displays zu Gesicht bekommen. Dies soll angeblich in separaten Events stattfinden oder wird über eine Pressemitteilung realisiert. Wir werden es nächste Woche erfahren… Was denkt ihr, was Apple auf der WWDC raushaut?

Changes on iOS:

– iOS design refresh. More colors. Notifications will change.  Tweaks in operating system.
– Big enhancements to Photos. System-wide feature like Mail Markup sketches. Snapchat/Skitch-y. More pro editing options in Photos.
– Apple Music app. More Spotify-ish. A lot more black. More album art. User interface refresh but not low level. Main menu change.
– Siri is going to be a big part of the keynote (used to control music, text, calls, email, etc). On iPhone, Siri SDK will be released. The reason why it is taking so long is privacy concerns. Will apps have to be approved to be part of the SDK?
– iMessage to get financial transfers via Apple Pay?
– New encryption software?
On Later this year and beyond:

– MacBooks will get Touch ID and an OLED screen above keyboard (as reported by KGI two weeks ago)
– Next iPhone: Not three year cycle, one year cycle. Simplifies antenna lines. Removal of headphone jack plus waterproofing.
– iPhone 2017 will be bigger screen with no bezels. Touch ID behind the screen (reported on Daring Fireball).
– “Is Apple exciting? The car project is.”

via

Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt WWDC 2016 - Viel Siri aber keine Hardware Apple Apple iOS Gadgets Smartphones Software Tablet Technology Web
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar