Xiaomi stellt Mi Mix 2, Mi Note 3 und Mi Notebook Pro vor

Gestern war großer Launch-Tag bei Xiaomi. Nicht unabsichtlich wählte man eine Termin einen Tag vor der Keynote des neuen iPhones um nicht nur ein sondern gleich drei Produkte vorzustellen. Das Mi Mix 2, das Mi Note 3 und das Mi Notebook Pro wurden offiziell präsentiert.

DJbPN6fUMAA7Goj-772x386 Xiaomi stellt Mi Mix 2, Mi Note 3 und Mi Notebook Pro vor Gadgets Smartphones Technology

Fangen wir doch direkt bei dem rahmenlosen Smartphone an. Das Mi Mix 2 hat im Gegensatz zu seinem Vorgänger noch einmal einen 12 Prozent kleineren Rahmen. Dennoch findet sich an dem oberen Rand noch ein Lautsprecher und ein Ultrasonic Proximity Sensor. Da dann nicht mehr genug Platz war, hat man die Frontkamera genau wie beim Vorgänger nach unten verlegt.

Das Gehäuse aus Alu und Keramik beherbergt eine 12 Megapixel Kamera, die auch im Mi 6 Zuhause ist. Damit die Inhalte auch fluffig über den Screen huschen wird der starke Snapdragon 835 mit 6GB RAM für Power sorgen. Neben der Standardedition die für umgerechnet 420 Euro beginnt, wird es auch eine Special Edition aus weißer Keramik für umgerechnet 600 Euro geben. Wirklich schick dir Dinger.

Weiter geht es mit dem Mi Note 3, welches wie der große Bruder des Mi 6 daher kommt. Das 5,5 Zoll Display besitzt eine 1080p Auflösung und die dort zu sehenden Inhalte werden per Snapdragon 660 mit 4GB Arbeitsspeicher berechnet. Ein 3.500 mAh starker Akku, eine Dual Kamera mit 2 mal 12 Megapixel, Fingerabdrucksensor und eine 16 Megapixel Frontkamera sind ebenfalls verbaut. USB-C, QuickCharge 3.0, Stereo-Lautsprecher und ein Alu-Gehäuse runden das Bild des Gerätes ab. Für umgerechnet ab 320 Euro wird es in Blau oder Schwarz mit 64 GB oder 128 GB zu haben sein.

DJbd0kGVAAAMsMy-772x386 Xiaomi stellt Mi Mix 2, Mi Note 3 und Mi Notebook Pro vor Gadgets Smartphones Technology

 

Kommen wir zu dem letzten Gerät im Bunde, dem Mi Notebook Pro. Es ist das erste Notebook mit 15,6 Zoll aus dem Hause und löst mit 1080p Full HD auf. Das Gerät besitzt im Gegensatz zu einigen Konkurrenten keinen Touchscreen. Ein Fingerabdrucksensor wird zum entsperren und für das Login auf Webseiten verfügbar sein. Anschlüsse gibt es zu Hauf. Der Hersteller hat zwei USB-A 3.0, einen USB-C für Daten und einen vollwertigen USB-C Port verbaut. Dazu sind ebenfalls ein HDMI Ausgang, ein 3,5mm Kopfhöreranschluss und ein SD Slot vorhanden.

Damit das Gerät auch genug Power hat, verbaut Xiaomi einen Kaby Lake (8. Gen) QuadCore Intel Chip, 8 oder 16GB RAM, eine NVMe-SSD mit PCIe x4 und 256GB. Die Grafikberechnungen werden von einer dedizierten GeForce MX 150 übernommen, die einer GeForce GT 1030 entspricht. Bluetooth, 2x2ac WiFi sind natürlich auch an Bord. Ab 715 Euro wird des Gerät zu haben sein. Die teuerste Variante kostet ca. 890 Euro.

 

DJbE8ZtUQAAGHPk-772x386 Xiaomi stellt Mi Mix 2, Mi Note 3 und Mi Notebook Pro vor Gadgets Smartphones Technology

unbenannt Xiaomi stellt Mi Mix 2, Mi Note 3 und Mi Notebook Pro vor Gadgets Smartphones Technology
Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt Xiaomi stellt Mi Mix 2, Mi Note 3 und Mi Notebook Pro vor Gadgets Smartphones Technology
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: