Zafirro – Der Rasierer mit Saphirglas-Klingen

Beim durchschauen meiner Twitter Timeline fiel mir ein Tweet von Sascha Pallenberg auf, der ein Kickstarter Projekt unterstützte. Das ist prinzipiell erst einmal nichts ungewöhnliches, aber als ich ein Blick auf das Projekt warf fand ich die Idee so toll, dass ich direkt einen Artikel darüber schreiben musste. Es geht um einen Rasierer. Keinen gewöhnlichen, sondern um ein Modell mit Klingen aus Saphirglas. Er hört auf den Namen Zafirro!

32d3f713ccc668261c41eac5742bd64d_original Zafirro - Der Rasierer mit Saphirglas-Klingen Gadgets Technologie Web

Saphirglas kennt man bisher nur als Displayglas der Apple Watch oder von der Kamera des iPhones. Zafirro Inc. verwendet dieses Material, welches fast so hart ist wie Diamant, um Klingen für den Rasierer herzustellen. Um so weit zu kommen, hat die Firma vier Jahre gebraucht und intensiv testen müssen.

ff065c1fe3c15e0219e0d6fae342dd5c_original Zafirro - Der Rasierer mit Saphirglas-Klingen Gadgets Technologie Web

Der große Vorteil der Klingen ist die Beständigkeit. Ein Kopf mit Klingen aus Saphirglas soll drei bis fünf Jahre lang halten, also wesentlich länger als die aktuell in Rasierern genutzten Edelstahl-Klingen.

In the lab, we’ve demonstrated the potential for our blades to last 3-5 years, but it will take some time before we are able to deliver that in a real-world setting.

Weiterhin hat man sich gegen einen „normalen“ verchromten Griff entschieden und stattdessen ebenfalls ein sehr beständiges und robustes Material gewählt. Abgerundet wird die Materialwahl durch ein sehr ansprechendes Design.

Schaut euch das Video doch mal an und unterstützt Zafirro, wenn ihr diese innovative und umweltfreundliche Idee auch gut findet. Im Moment gibt es noch Einheiten zu 199$ oder 219$, die im Dezember nächsten Jahres ausgeliefert werden sollen.

via: kickstarter

unbenannt Zafirro - Der Rasierer mit Saphirglas-Klingen Gadgets Technologie Web
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar