ZAGG Mobile Charging Station im Test

Das folgende Szenario ist Besitzern von Smartphone und Smartwatch sicherlich nicht unbekannt. Der Tag ist lang gewesen, man geht abends noch mit Freunden weg und fällt anschließen mehr oder weniger erschöpft ins Bett. Am nächsten morgen merkt man, dass man weder Smartphone noch Smartwatch an den Strom gehangen hat. Was also tun, wenn man direkt wieder aus dem Haus muss? Die ZAGG Mobile Charging Station hat sich zur Aufgabe gemacht, solche Probleme mehr oder weniger aus der Welt zu schaffen. 

ZAGG-Mobile-Charging-Station-Test-2-772x579 ZAGG Mobile Charging Station im Test Apple Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

ZAGG ist einer der bekannteren Zubehörhersteller für Smartphones, Tablets und Co. Mit der Mobile Charging Station hat man nun ein Produkt auf den Markt geworfen, welches für Apple Watch und iPhone oder iPad nützlich sein soll. Es handelt sich dabei um eine Dock / Ladestation-Kombination. Diese kann sowohl am Netz, als auch portabel verwendet werden, da man auch einen 5.000 mAh starken Akku verbaut hat.

Lieferumfang

Die ZAGG Mobile Charging Station kommt mit einem microUSB Kabel, einer Bedienungsanleitung und einem 30 Zentimeter langen weißen Lightning-Kabel zu seinem Besitzer. Ich fand es sehr positiv, dass zumindest ein Lightning-Kabel beiliegt, denn das ist nicht immer der Fall bei solchem Zubehör. Ein Apple Watch Ladekabel müsst ihr selbst beisteuern.

Design & Verarbeitung

ZAGG-Mobile-Charging-Station-Test-6-772x579 ZAGG Mobile Charging Station im Test Apple Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Die Ladestation kommt in einer Barrenform mit den Maßen 14,5 x 7,4 x 2,2 Zentimeter zu euch und besteht aus schwarzer Plastik. An der Unterseite hat man eine samtige Fläche angebracht, um Kratzer auf empfindlichen Flächen und ein Rutschen zu vermeiden. Klar könnte man hier Metall oder ein anderes Material als Außenhülle nehmen, aber Plastik ist zweckmäßig und sorgt wenig Gewicht.

An der Oberseite findet, man eine rote Taste, die bei Betätigung durch vier weiße LEDs den Füllstand des verbauten Akkus anzeigt. Daneben findet sich außerdem noch der microUSB Anschluss zum Laden der Station selbst. Am unteren Rand findet man eine kleine Öffnung, die später dazu benutzt wird, das Lightning-Kabel aus Fassung zu führen.

Nutzung der ZAGG Mobile Charging Station

ZAGG-Mobile-Charging-Station-Test-4-772x579 ZAGG Mobile Charging Station im Test Apple Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Damit man das Teil überhaupt erst einmal benutzen kann, ist etwas Kabelarbeit von Nöten. Wenn ihr die ZAGG Mobile Charging Station öffnet findet ihr Innen zwei USB Anschlüsse. Davon wird einer für die Apple Watch und einer für das 30 Zentimeter lange Lightning-Kabel, welches nach Außen geht benutzt. Das Apple Watch Ladekabel wird also in einer der beiden (ist mit einem Watch Symbol markiert) eingesteckt und nun fangt ihr an das Kabel um die große Plastikaufnahme zu wickeln. Das dauerte bei mir eine Weile, da standardmäßig ein zwei Meter langes Kabel der Apple Watch beilag. Der Ladekontakt wird dann in die dafür vorgesehene Halterung geklickt. In den anderen Anschluss (mit einem Smartphone Symbol markiert) kommt das kurze Lightning-Kabel. Dieses sollte dann in die Öffnung am unteren Rand gelegt werden. Danach wird die ZAGG Mobile Charging Station verschlossen.

ZAGG-Mobile-Charging-Station-Test-5-772x579 ZAGG Mobile Charging Station im Test Apple Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Bis die Ladestation richtig verschlossen war, brauchte ich zwei Anläufe, da beim ersten Versuch das Kabel zu hoch gewickelt war. Ihr solltet unbedingt darauf achten, dass ihr die richtigen Anschlüsse verwendet, denn der USB Port für die Watch bringt nur 500 mA Leistung, während der andere 2100 mA leistet. Ist die Station aber richtig verschlossen, kann die Apple Watch nun entweder liegend oder auch im Nightstand Modus geladen werden. Der Halter für den Ladekontakt lässt sich nämlich nach oben klappen. Bisher verrichtet die Station ihren Dienst ohne jegliche Probleme sowohl mobil, als auch am Netz. Ich bin außerdem überrascht, wie robust das Teil ist, auch wenn es „nur“ aus Plastik besteht.

Fazit zur ZAGG Mobile Charging Station

ZAGG-Mobile-Charging-Station-Test-3-772x579 ZAGG Mobile Charging Station im Test Apple Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Die ZAGG Mobile Charging Station ist ein tolles Gadget für alle, die eine Apple Watch und ein iPhone, iPad oder iPod Touch besitzen. Sowohl auf dem Nachtisch als Dock, als auch mobile erledigt sie ihren Auftrag jederzeit zuverlässig. Die Materialien sind zweckmäßig gewählt und gut verarbeitet. Wer nur eine Möglichkeit zum mobilen Laden sucht, wird jedoch mit einer Powerbank wesentlich besser bedient sein. Denn: Aktuell müsst ihr 70 Euro für das Gerät auf den Tisch legen.

Vielen Dank an ZAGG für die Bereitstellung des Testgerätes!

unbenannt ZAGG Mobile Charging Station im Test Apple Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte
Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt ZAGG Mobile Charging Station im Test Apple Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar